Kosten
Kosten

Die Kosten werden in Anlehnung an die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ermittelt und orientieren sich am Nasentyp. Entsprechend des operativen Schwierigkeitsgrades und Zeitaufwands lassen sie sich in häufig vorkommende Grundtypen einteilen:

Einfache Höckernase
(Typ I a)
 
Knöcherne Schiefnase
(Typ I b)
 
Höcker-Langnase mit geringfügigem Spitzenüberhang
(Typ II a)
 
Nasenspitzendeformität ohne Höcker
(Typ II b)
 
Höcker-Langnase mit ausgeprägter Spitzendeformität
(Typ III a)
 
Knorpelig-knöcherne Schiefnase mit Spitzendeformität
(Typ III b)
 
Voroperierte Nase mit fehlenden Nasenspitzen- und Nasenrückenanteilen
(Typ IV a)
 
Voroperierte Nase mit zu langer Nasenspitze und fehlendem Nasensteg
(Typ IV b)
 

Zwischen diesen Nasentypen, wie sie der Nasenchirurg häufig sieht, gibt es viele Übergänge und Sonderformen, die im Einzelfall einzuordnen sind.

Dementsprechend müssen die Kosten individuell ermittelt werden, sie liegen in der Regel zwischen Euro 2.700,- und Euro 4.500,- für die Operation.
Hinzu kommen Narkose- und eventuelle Übernachtungs- kosten.